Himmelsblick um 12 

Tägliches Gebet zum Glockenklang

Jeden Tag um 12 Uhr wollen wir Sie zu einer Gedankenpause unter Gottes Segen einladen. Wenn Sie die Glocken hören, unterbrechen Sie Ihren Alltag für einen Himmelsblick – genau dort, wo Sie dann gerade sind. Halten Sie inne und lassen Sie die Gedanken ziehen. Denken Sie an Menschen, die Ihnen wichtig sind. Erinnern Sie sich an das, was Sie dankbar macht. Schicken Sie alles, was Ihnen auf der Seele liegt, gen Himmel. So ruft uns allen in unseren Häusern und Wohnungen in Hohenfelde und Uhlenhorst die alte St. Gertrud mit ihrem Glockenklang zu: „Gott segne dich und behüte dich!“


Im Blick und am Ohr - Nachbarschaftshilfe in St. Gertrud

In diesen Zeiten der Zurückgezogenheit wollen wir als Gemeinde gern beitragen, einander im Blick zu behalten. Wir bemühen uns, Kontakt zueinander zu halten und zu vermitteln - gerade auch zu denjenigen unter uns, die Unterstützung im Alltag benötigen.

Wenn Sie den Weg zum Einkaufen oder zur Apotheke meiden (müssen), schreiben Sie uns gern eine Email, wir versuchen, Nachbarschaftshilfe zu vermitteln! Auch, wenn Sie einmal Ihre Sorgen und Gedanken teilen mögen, können Sie sich bei unseren Pastor*innen melden:

Pastorin Cornelius   cornelius@st-gertrud-hamburg.de, 040/ 220 51 05

Pastorin Grambow  grambow@st-gertrud-hamburg.de, 040/ 370 888 32

Pastor Spies            spies@st-gertrud-hamburg.de, 040/ 370 888 33

Seelsorge-Hotline der Nordkirche (täglich 14-18Uhr): 0800-4540106

Und wenn Sie umgekehrt Ihre Hilfe anbieten wollen, kontaktieren Sie uns gern ebenfalls per Email oder rufen Sie uns an.

Ihr Pastorenteam aus St. Gertrud