We are updating our website design to improve the experience on our site.

Aktuelles

Halleluja! Wir feiern wieder!

Immer sonntags 10 Uhr

Nach wochenlanger Pause freuen wir uns, die Kirchentüren wieder öffnen zu dürfen. Wir können wieder Gottesdienst feiern! Etwas anders als gewohnt, so müssen wir zum Beispiel auf das gemeinsame Singen verzichten, aber doch endlich wieder zusammen am vertrauten Ort! 

Wie im Alltag gelten im Gottedienst die nun allgemein bekannten Regeln: Bitte halten Sie die gebotenen 1,50 Meter Abstand voneinander und tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz. Um Infektionsketten später nachvollziehen zu können, sind wir angehalten, die Namen der Teilnehmenden aufzunehmen. Wir bitten Sie deshalb Ihren Namen und Ihre Telefonnummer auf einen Zettel zu schreiben und im Eingangsbereich in einen Korb zu werfen. Wir verwahren die Daten ungelesen ca. vier Wochen und vernichten sie dann. 

Leider ist die Anzahl der Plätze in der Kirche durch das Abstandsgebot auf ca. 90 Personen begrenzt. Wir bitten dafür um Verständnis! Deshalb werden wir auch unter der Woche weitere Andachten zu unterschiedlichen Zeiten anbieten. Bitte beachten Sie die Aushänge!

Beim Betreten und Verlassen der Kirche haben Sie ein wenig Geduld: Wir alle müssen die neuen Umstände einüben. Gemeinsam schaffen wir das!  

Hier die nächsten Gottesdienst-Termine: 

13. September, 10 Uhr: Gottesdienst mit Pastor Johann Hinrich Clausen (Kulturbeauftragter der EKD)

20. September, 10 Uhr: Gottesdienst mit Pastor Rainer Aue

 


Segen auf der Kirchenwiese

Mit den fünf großen, blauen Lettern vor der Gertrud-Kirche möchten wir weitergeben, was wir selbst empfangen: SEGEN. In den kommenden Wochen wollen wir außerdem auf verschiedene Weise einladen, dem Segen auf die Spur zu kommen: "Was bedeutet Segen für mich?" "Worauf liegt in meinem Leben - trotz allem - Segen?" "Wo fehlt er - gerade jetzt!" "Wem wünsche ich ihn?" 

Neben dem Haupteingang der Kirche finden Sie auch eine der ältesten Segensgeschichten der Bibel. Entdecken Sie die Holzfiguren von Sarah, Abraham und anderen und finden Sie ihre Gedanken zu Gottes Segen heraus. Weitere Gedankenanstöße und Impulse für Kleine und Große folgen in den kommenden Wochen. Es lohnt sich, immer wieder vorbeizuschlendern! Folgen Sie uns auch gerne auf Instagram: #stgertrudhamburg

Ein paar Gedanken zum Segen finden Sie hier - und für einen kleinen Rückblick auf die Aktionen rund um Ostern klicken Sie hier! ​


Himmelsblick um 12 

Tägliches Gebet zum Glockenklang

Jeden Tag um 12 Uhr wollen wir Sie zu einer Gedankenpause unter Gottes Segen einladen. Wenn Sie die Glocken hören, unterbrechen Sie Ihren Alltag für einen Himmelsblick – genau dort, wo Sie dann gerade sind. Halten Sie inne und lassen Sie die Gedanken ziehen. Denken Sie an Menschen, die Ihnen wichtig sind. Erinnern Sie sich an das, was Sie dankbar macht. Schicken Sie alles, was Ihnen auf der Seele liegt, gen Himmel. So ruft uns allen in unseren Häusern und Wohnungen in Hohenfelde und Uhlenhorst die alte St. Gertrud mit ihrem Glockenklang zu: „Gott segne dich und behüte dich!“ Seit den Ostertagen liegen die bunten Gebetszettel des Osterkreuzes auf dem Altar in der Kirche. Dort nehmen wir sie mittags mit ins Gebet auf.

 


Im Blick und am Ohr

Nachbarschaftshilfe in St. Gertrud

In diesen Zeiten der Zurückgezogenheit wollen wir als Gemeinde gern beitragen, einander im Blick zu behalten. Wir bemühen uns, Kontakt zueinander zu halten und zu vermitteln - gerade auch zu denjenigen unter uns, die Unterstützung im Alltag benötigen.

Wenn Sie den Weg zum Einkaufen oder zur Apotheke meiden (müssen), schreiben Sie uns gern eine Email, wir versuchen, Nachbarschaftshilfe zu vermitteln! Auch, wenn Sie einmal Ihre Sorgen und Gedanken teilen mögen, können Sie sich bei unseren Pastor*innen melden:

Pastorin Grambow  grambow@st-gertrud-hamburg.de, 040/ 370 888 32

Pastor Spies            spies@st-gertrud-hamburg.de, 040/ 370 888 33

Pastor Aue               r.aue@kirche-hamburg-ost.de, 0176 / 19519866

Seelsorge-Hotline der Nordkirche (täglich 14-18Uhr): 0800-4540106

Und wenn Sie umgekehrt Ihre Hilfe anbieten wollen, kontaktieren Sie uns gern ebenfalls per Email oder rufen Sie uns an.

Ihr Pastorenteam aus St. Gertrud


Orgelmusik zu Ostern


Orgelmusik am Karfreitag

Andere-Zeiten-Gottesdienst in St. Gertrud - online anschauen

Leider konnten wir nicht wie in den vergangenen Jahren einen gemeinsamen Gottesdienst mit dem Verein Andere Zeiten am Vorabend des Ersten Advent in St. Gertrud feiern. Gottesdienst feiern möchten wir aber trotzdem mit Ihnen! Deshalb haben wir den Gottesdienst aufgezeichnet. Und wir laden Sie ein, am Samstag um 18 Uhr mit uns zu feiern – jeder an seinem Bildschirm, aber in geistiger Gemeinschaft verbunden. Sie finden den Gottesdienst auf dem YouTube-Kanal von Andere Zeiten.

Seit der ersten Corona-Welle im März laden die Glocken im Kirchturm jeden Mittag um 12 Uhr zum Gebet „Himmelsblick“ ein. Vom 1. Advent bis zum 6. Januar wird nun täglich von 18 bis 22 Uhr ein „Lichtwort“ vom Kirchturm in den Stadtteil bis zur Alster leuchten. Die Lichtprojektion ist eine gemeinsame Aktion von St. Gertrud und dem ökumenischen Verein „Andere Zeiten“, der den weltweit meist verkauften Adventskalender „Der Andere Advent“ herausgibt.

„Wir möchten die Hamburger an die zentralen Botschaften der Weihnachtsgeschichte erinnern: Frieden. Liebe. Verheißung. Das sind die Zusagen, die Menschen seit Jahrhunderten mit der Weihnachtsgeschichte weitergegeben haben. Und es sind Werte, die durch dunkle Zeiten geholfen haben“, sagt „Andere Zeiten“- Chefredakteur Frank Hofmann.

Die Scheinwerfer für die Illumination stehen auf dem Balkon des Gemeindehauses im Immenhof. Die Inhalte wechseln jeweils sonntags von Woche zu Woche. „Manchmal reicht ein Wort, um die eigenen Gedanken zu unterbrechen und in andere Richtungen zu beflügeln. Gerade in dieser Advents- und Weihnachtszeit hoffen wir, dass das eine oder andere Lichtwort Herz und Seele anstupst, nicht nur Sorgen und Fragen wahrzunehmen, sondern auch Weite und Segen!“, sagt Pastor Oliver Spies, der im Gottesdienst am 3. Advent über die Aktion predigen will.

Hinweis: Unsere Internetseite ist gerade eine Baustelle! Verzeihen Sie mögliche Unordnung!

Gemeindebüro

Immenhof 10
22087 Hamburg

Tel.: 040 22 03 35 3
Fax.: 040 22 23 33
info@st-gertrud-hamburg.de

Büro-Öffnungszeiten und telefonische Erreichbarkeit:

Montag: 9.30-13 Uhr
Dienstag: 9.30-13 Uhr und 16-18 Uhr
Mittwoch-Freitag: geschlossen

Für Trau- oder Taufanfragen senden Sie uns gerne eine Email
oder nutzen Sie unser Kontaktformular,
diese werden dann zeitnah bearbeitet.

Flüchtlingshilfe